Montag, 28. Januar 2013

Französischer Apfelkuchen

 
Hallo ihr Lieben,
 
ich hoffe, ihr hattet alle ein gemütliches Wochenende?!
 
Wir waren gestern bei meinen Eltern zum Frühstück eingeladen.
Ich hätte euch so gerne den schön gedeckten Tisch gezeigt, aber ich Depp hab meine Kamera vergessen.
 
Nachmittags wollten wir ja das Treffen mit unseren Freunden vom letzten Wochenende nachholen, allerdings gab es dann einen schönen Eisregen und auch dieses Treffen hat nicht geklappt.
 
Menno!!
 
Naja, das Jahr ist ja noch lang ;o)
 
Gebacken habe ich trotzdem.
Hatte ja nun den ganzen Nachmittag "frei".
Sohnemann hat sich schön in seinem Zimmer beschäftigt und ich hab mich dann in die Küche verkrümelt :o)
 
Halb vier gab es dann lecker Kaffee und Kuchen.
 
 
Die Bilder sind leider nicht so toll, weil mein kleiner Schatz immer zum Kuchen greifen wollte :o)
 
 
Ich wollte mal einen anderen Apfelkuchen ausprobieren und bin im Internet auf dieses Rezept gestoßen:
 
 
Französischer Apfelkuchen
 
150 g Butter
4 Eier
150 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
1 Prise Backpulver
150 g Mehl
500 g Äpfel
Butter (zum Einfetten)
20 g Puderzucker
 
Für den Teig Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen.
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden.
Eier, Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig schlagen.
Fett, Backpulver und Mehl darunterheben.
Die Apfelscheiben unter den Teig heben.
Eine Springform (ich würde höchstens 24 cm Durchmesser nehmen) einfetten und Teig einfüllen.
Den Kuchen auf unterster Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200C ca. 50 min. backen.
Den Kuchen nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.
 
 
Wer also schnelle und trotzdem leckere Rezepte mag, dem kann ich dieses Rezept nur empfehlen!!
 
Vorallem liebe ich diesen herrlichen Duft im ganzen Haus.
 
Dieses Mal hatte ich nur leider nicht sehr lange was davon.
Abends gab es noch gefüllte Paprika mit Bratkartoffeln :o)
 
So, das war es auch schon wieder von mir.
 
Ich wünsche euch einen schönen Tag und einen guten Start in die Woche.
 
Liebe Grüße
Vicky
 
 
 
 


Kommentare:

  1. Der Kuchen sieht super lecker aus,das Rezept habe ich mir gleich kopiert und werde es sicherlich ausprobieren.

    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir,

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhh, der sieht zum reinbeißen aus......das Rezept merke ich mir mal...
    LG anni k.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Vicky, ach das ist ja ärgerlich das es wieder nicht mit dem Treffen geklappt hat. Manchmal ist wirklich der Wurm drin. Der Kuchen sieht sehr lecker aus und mit dem Stern so schön präsentiert. Danke für das Rezept, LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Hm...... der sieht aber Lecker aus. Danke für das Rezept. Wird bald nach gebacken :-)

    GGLG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Vicky,
    das schaut toll aus und sehr lecker, aber nachdem ich meinen Kuchen von gestern fast alles alleine aufgegessen hab :-), ist es mir jetzt total nach deiner gefüllten Paprika mit Bratkartoffeln, was für eine Kombi, die muss ich probieren unbedingt ganz bald, ich liiiiiiebe Bratkartoffeln.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Vicky!
    Ich liebe Apfelkuchen!!! Danke für das tolle Rezept. Dein Kuchenduft ist gerade im Efeuwald angekommen , mmhhh lecker!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  7. Mmhh...der sieht echt lecker aus...danke für das tolle Rezept:-)
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Hej Vicky,
    bei mir sind diese Woche auch krankheitsbedingt ein paar Treffen ausgefallen. Das einzige schöne daran ist immer die auf einmal frei zu Verfügung stehende Zeit ;-)
    Dein Kuchen schaut lecker aus, ich lieebe Apfelkuchen ja mmmhhhh.
    Ach und du hast geschrieben zuhause arbeiten wäre dein Traum. Manchmal ist es aber auch ein Alptraum :-) Ich seh dann immer irgendwas rumliegen und mach dazwischen schnell Wäsche oder wenn die Kinder meiner Mama zu sehr auf der Nase tanzen geh ich kurz runter. Oder schau wie jetzt kurz bei meinen Blogs vorbei ;-)) hi hi
    Einen schöne Woche
    ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  9. hallo liebe vicky,
    na prima, jetzt hast du mir den mund wässrig gemacht! der apfelkuchen hätte ja schon gereicht, aber dann zum schluss: gefüllte paprika mit bratkartoffeln!!!! menno, ich hab hunger!!!!

    aber danke für's rezept, habs gleich ausgedruckt, klingt lecker!

    alles liebe von
    dana :o)

    AntwortenLöschen
  10. hallo vicky, lieben dank für deine zeilen und grüße bei mir!
    ja, neue schubladenknöpfe wären noch was feines, aber es gibt da erst noch ein teil zum weißeln,
    das hat auch schubladen...und dann :)
    dein kuchen sieht schön fluffig aus, sehr lecker!
    schöne grüße für einen schönen tag schickt dir dornrös*chen!

    AntwortenLöschen
  11. iammmmmmmi- dieser Kuchen sieht wirklich lecker aus... *rumpel im bauch* muss ich mal nachbacken... alles liebe und ne tolle woche-
    herzlich franziska

    AntwortenLöschen
  12. MMMMhhhhmmmm der sieht richtig lecker aus und ich glaube Apefelkuchen ist nun auch ein Schlager im Winter, da die Früchte so gut wie im Herbst schmecken.

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Vicky,

    das Rezept ist super toll und weißt warum? Weil man nur wenige Zutaten braucht...
    Ich versuche am Wochenende mal zu backen.

    Liebe Grüße aus dem 7ten Stock, deine Katrin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über eure lieben Worte!!
Vielen Dank dafür...